• DE

Geocaching

Wer keine Lust auf einen "digital detox" hat, sondern das Smartphone mit raus in die Natur nehmen will, dem legen wir Geocaching ans Herz:

Geocaches der Deutschen Wanderjugend

Wir haben für dich Geocaches angelegt, die wir pflegen und aktuell halten.

In den Sommerferien 2019 werden diese Geocaches bis zum 31.10.19 überarbeitet und stehen euch dann hier wieder zur Verfügung.

Die unterschiedlichen Cache-Arten

Cache ist nicht gleich Cache: In der Beschreibung des Geocaches erfährst du einiges über die Art, Größe und Schwierigkeit des Caches. Damit du kein "Muggel" bleibst, d.h. ein ahnungsloser Passant, haben wir für dich ein bisschen Caching-Knowhow zusammengestellt. So lernst du selbst einzuschätzen, ob der Cache etwas für dich ist:

 

Traditional Caches

Die angegebenen Koordinaten geben die Cacheposition an, der Cache ist z.B. eine Tupperdose mit Logbuch darin und zum finden und öffnen des Caches sind keine Rätsel o.ä. zu lösen.

Die Koordinaten stehen direkt im Internet.

 

Multi-Caches

Der Weg zum eigentlichen Cache führt über mehrere Stationen Die angegebenen Koordinaten geben einen möglichen Startpunkt für die Suche nach dem Cache an. Dieser kann durch das Lösen von Aufgaben oder Rätseln, aber auch durch das Finden von Zwischenstationen erreicht werden. Die Lösung der Aufgaben und Rätsel muss vor Ort möglich sein.

 

Rätsel-Caches (Mystery)

Ein Rätselcache kann ein beliebiger Cache sein (normal, multi, virtuell usw.). Zur Lösung muss jedoch ein oder mehrere Rätsel gelöst werden, die i.d.R. weitere Recherchen vor Ort oder im Internet erfordern.es gibt eine bestimmte Aufgabe, die man erfüllen muss, dass der Cache als gefunden gilt (z.B. Foto auf einem Baum machen)

 

Beweglicher-Caches

Beweglicher Cache: Bei dieser Cacheart, wird der Cache je nach Aufgabe von jedem Finder an einem neuen Ort versteckt. Die neuen Koordinaten bzw. die neue Aufgabe werden dann im Logeintrag veröffentlicht.

 

Event-Caches

Treffen von Geocachern zum gemeinsamen Austausch. Beste Gelegenheit für Anfänger, um alles kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Events auch zu anderen Ereignissen (Hochzeit, Geburtstag oder außergewöhnliche Führungen)

 

Nacht-Caches

Haben einen besonderer Reiz, weil der Mensch nicht für die Nacht „gemacht“ ist.

Reflektoren zeigen den Weg, wichtig ist eine starke Taschenlampe. Meistens ist der Cache selber auch durch Reflektoren gekennzeichnet.